Was ist ein Leist?

Als Begriff und Institution ist der Leist etwas sehr Bernisches und in der übrigen Schweiz eher unbekannt. Am ehesten lässt er sich mit einem Quartierverein im weiteren Sinn vergleichen. Die Leiste sind die ursprünglichen Quartierorganisationen, die entstanden, nachdem sich die Städte immer mehr auf ihre ländliche Umgebung hin auszudehnen begannen. Als überparteiliche und konfessionell unabhängige Vereinigung vertreten sie immer noch die Belange und Bedürfnisse der einzelnen Quartiere und deren Bevölkerung gegenüber den Stadtbehörden und deren Verwaltungen.
„Leist bezeichnet spätestens seit dem ausgehenden 17. Jahrhundert einen geschlossenen Freundeskreis von Männern“, so die Definition gemäss Wikipedia – nun wir haben uns mit der Zeit weiterentwickelt. In unserem Leist engagieren sich  Anwohnerinnen und Anwohner für das Südquartier Bern Bümpliz. Zusammen setzen wir uns für unser schönes Quartier ein.

Wie können Sie mitwirken?


Sie können als Mitglied aktiv sein, uns unterstützen oder Ihr Interesse am Quartiergesche-hen zeigen. Politische Überzeugung, Konfession,Alter – das alles spielt keine Rolle.   Sie sind bei uns willkommen.
• Gestalten Sie das Quartier mit – haben Sie Ideen zur Verbesserung der Wohnqualität  – hier ist der Ort diese einzubringen und aktiv zu werden
• Sprechen Sie mit bei geplanten Verkehrsmassnahmen
• Bringen Sie Ihre Meinung ein, vertreten Sie die Anliegen der Bürger und Bürgerinnen gegenüber von Behörden und Verwaltung

Brauche ich dazu den Leist?

Gemeinsam erreichen wir mehr als alleine – die Leiste von Bern haben das Recht Eingaben an die QBB oder die Stadt zu verfassen und werden von den Behörden wahrgenommen. Ihre Anliegen können vom Leist aufgenommen, geprüft und mit mehr Gewicht vertreten werden. Zudem vermittelt der Leist bei Konflikten zwischen den Anwohnern und Anwohnerinnen oder auch zwischen den Anwohnern bzw. Anwohnerinnen und den Behörden. Wir unterstützen auch die Anliegen der Firmen, Vereine und kulturelle Anlässe.

Drucken E-Mail